globe

Erkennung gefälschter Medikamente

Quote-box-fake-med-1Erkennung gefälschter Medikamente mit Dino-Lite

Neville Broad aus Kent, England ist ein unabhängiger Sachverständiger für Fälschungen und betreibt sein Unternehmen Authenticate Limited mit zwei Kollegen. Er verwendet mehrere Dino-Lite Digitalmikroskope in seinem Labor im Kent Science Park, um, in den meisten Fällen, die Echtheit von Arzneimitteln zu untersuchen. „Unsere Untersuchung konzentriert sich häufig auf die Verpackung sowie die physikalischen Eigenschaften des Produkts", erklärt er. „In regulären Kanälen finden sich gewöhnlich keine gefälschten Produkte, aber die Produktfälschungen, die über illegale Netzwerke und offensichtlich über das Internet verkauft werden, haben ein großes Potenzial, die Gesundheit der Käufer zu schädigen. Das allein ist schon ein ausreichender Grund, diese Produkte abzufangen, ganz abgesehen vom wirtschaftlichen Schaden, der dem Hersteller und Markeninhaber durch unter ihrem Namen illegal verkaufte Produkte entsteht."

Wertvolle Eigenschaften

Quote-box-fake-med-2Broad verwendet vier Dino-Lites in seinem Labor: "Wir benutzen häufig den Polarisationsfilter, der die störende Blendwirkung beispielsweise auf Verpackungen aus beschichteter Pappe eliminiert. Andererseits ist es sehr einfach, Messungen und Kalibrierungen mit der DinoCapture Software durchzuführen, was die Verfolgung von Fälschungen sowohl bei der Verpackung wie auch dem Produkt selbst vereinfacht. Wir finden es hilfreich, dass wir Notizen im Programm machen können und diese dann zusammen mit den Bildern in einer zentralen digitalen Datei speichern. Eine weitere hervorragende Funktion ist die Anzeige der Bilder direkt auf dem PC-Monitor, auf dem das Dino-Lite läuft. Man muss nicht durch Objektive blinzeln und kann die Bilder ggf. direkt speichern. Natürlich haben wir auch andere handgeführte Mikroskope ausprobiert, aber für uns ist das Dino-Lite das einfachste und schnellste."